News 2014

Wien, 2014

Debüt "Lieder und Tänze des Todes" auf russisch

Schostakowitschs in Russland sehr populäre "Lieder und Tänze des Todes" sind eine Rarität im europäischen Konzertraum. Angeregt durch den Chefdirigenten des Brucknerorchesters Dennis Russel Davies debütierte Kurt Rydl jüngst damit sowohl im Wiener Musikvereinssaal als auch im Linzer Brucknerhaus.

Das Ereignis wurde durch den Einsatz fahrender Plakat-Wagen eindrucksvoll kundgetan. Die Werbe-Grafik erstellte Christian Natschläger, das Foto von Dennis Russel Davies stammt von Andreas Bitesnich und Kurt Rydls Portrait machte Mathias Bothor.

Der Wagen vor dem Burgtheater.

 

 

Im Hintergrund rechts das Maria-Theresia-Denkmal, links das Kunsthistorische Museum Wiens.

 

 

Vor dem "herausragenden" Dachportal der Albertina in Wien.

 

Gesehen 1801 mal